Das KräuterSchaf ist auch als Mittelalterdarstellerin unterwegs. Mit eigenem Lager, was mittlerweile aus zwei Wikingerzelten und einer Lagerplane besteht. Gekocht wird mit Kessel über einer Feuerstelle. Allerdings köchelt dort nicht nur leckeres Essen sondern gelegentlich auch "Wollsuppe", also Wolle die gerade mit Pflanzen gefärbt wird. Und ein Schaf hat immer mit Wolle zu tun, daher wird den Besuchern auch gezeigt, wie aus Rohwolle Garn wird. Farbiges noch dazu (womit wir wieder bei der Wollsuppe wären). Die Rohwolle wird auf dem Markt gewaschen, getrocknet, kardiert, gesponnen und gefärbt.

Und da ein Schaf niemals allein ist (wie mein Kind treffend feststellte "Wir müssen immer zusammenbleiben, Schafe sind doch Herdentiere.") hat auch das KräuterSchaf Unterstützung und Schutz von einem mutigen Krieger, Händler und Handwerker in einer Person. Und gelegentlich ist auch das Lämmchen mit dabei und übernimmt das Filzen mit den Kindern oder hilft an der Armbrustbahn aus.

Als Darstellung haben wir das Gotland des 10. Jahrhundert gewählt.

 

Gern kommen wir auch auf Ihren Mittelaltermarkt und entführen die Besucher in wollige Welten.

 

Zum Lager gehört jetzt auch eine Armbrustbahn - geschossen wird (natürlich) auf Schafe.

Kontaktieren Sie uns.