Über das KräuterSchaf

Uta Dietrich ist das KräuterSchaf, Gründerin und Inhaberin.

Ich beschäftige mich seit langem mit der Kraft der Kräuter und deren Anwendungen.

In Verbindung mit der Schafwolle entstand die Idee alte Handwerkstechniken mit neuen Ideen aufleben zu lassen.

 

Als KräuterSchaf bin ich auf verschiedenen Märkten unterwegs und führe alte Handwerkstechniken in historischer Darstellung (Gewandung) unter anderem als Wikinger mit eigenem Lager vor. Dabei kann das Spinnen mit der Handspindel, das Kardieren und Kämmen von Wolle sowie das Färben von Wolle mit Pflanzen gezeigt werden. Für Darstellung aus der Zeit des Spätmittelalters kann auch ein Flügelspinnrad mitgebracht werden.
Neben der Darstellung des textilen Handwerks kann auch an der Feuerstelle mittelalterlich gekocht werden.

 Natürlichkeit, altes Handwerk und  Wolle sind unsere Leidenschaft - ob weiß, grau, schwarz oder bunt, ob als Vlies, Garn oder schon verarbeitet. Die Natürlichkeit des nachwachsenden Rohstoffes hat uns verzaubert und inspiriert, schöne Dinge in alten Handwerkstechniken daraus herzustellen. Während Skuddie und Faro daheim bleiben, trifft man das KräuterSchaf  vorallem auf verschiedenen Veranstaltungen und Märkten und kann sich bei ihm, über die vielen positiven Eigenschaften von Wolle und über alte Handwerkstechniken informieren. In Zeiten wo Plaste in alle Bereiche des Lebens vordringt (ja auch in die Weltmeere und in die Luft) finden wir, dass wir uns auf die natürliche Stoffe und auch alte Herstellungstechniken, wie das Färben mit Pflanzen, Spinnen, Stricke und Weben zurückbesinnen sollten. Gern stellen wir in Kursen alte Handwerkstechniken vor oder stellen gemeinsam mit Ihnen hübsche Sachen her. Für Fragen rund um Wolle und natürlich auch Pflanzenfasern stehen wir jederzeit und gern zur Verfügung. Besuchen Sie uns und informieren Sie sich. Wir sind jederzeit für sie da. Uta Ihr KräuterSchaf und natürlich Skuddie und Faro.